Einladung Jahreshauptversammlung 2018

Hallo Liebe Mitglieder,

zwei Jahre sind  rum und am 21.10.2018 findet unsere zweijährliche Jahreshaputversammlung statt.

Genaue Daten wie Uhrzeit und Ort entnehmt ihr bitte aus der Einladung Jahreshaputversammlung.

Wir hoffen auf eine große Beteiligung, denn nur so können auch Eure Wünsche vertreten und angesprochen werden.

Wir werden versuchen Getränke und kleinere Knabbersachen zu stellen.

Bis dahin
Eurer Vorstand
Kurt, Sven, Lukas und Kristina

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Hallo liebes Mitglied,

ab dem 25.05.2018 ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Um euch einen kleinen Einblick zu geben und was das alles zu bedeuten hat erhaltet ihr hier Informationen.

dsgvo-gesetz INFO

Wir möchten euch bitten die Einverständniserklärung unterschrieben an uns zurück zu schicken. Wir werden die Verordnung auch beim Training verteilen.

Gruß
Euer Vorstand

Saison 2018

Ja uns gibt es noch 🙂

Lange war es ruhig hier und dafür möchten wir uns entschuldigen. Wir trainieren weiterhin regelmäßig mittwochs ab 17 Uhr am Höing und Sonntags ab 14 Uhr im Hameckepark. Ab und an kann das Sonntagstraining ausfallen da wir uns dann auf einem Turnier befinden, daher immer regelmäßig auf unserer Facebookseite nach News Ausschau halten!

Catch the Fish

Wir freuen uns rießig auf das Turnier in Kiel und die Planungen dafür laufen auf Hochtouren.

Über 60 Teams! Aus Deutschland, Irland, Spanien, USA, Schweden, England und Lettland! *wow*

Wir sind mit dabei

11. BJP

  1. Berliner Juggerpokal

Als letztjähriger Finalist war es für uns eine Selbstverständlichkeit auch an der elften Ausgabe des Berliner Juggerpokal wieder teilzunehmen. Immer früh in der neuen Saison zeigt der sportlich sehr attraktive Wettbewerb wo man aktuell steht.

Gesetzt waren die AllstarZ in der Gruppe D zusammen mit Skull (Berlin),  Out of Order (Rethwich – nicht angetreten) und Amazonenkinder (Jena).

Das erste Spiel des Tages für die Blau-Orangenen ging gegen das Zweitteam aus Jena, die Amazonenkinder. Mit nur 6 Spielern minimal besetzt galt es für die AllstarZ von Anfang an mit den Kräften hauszuhalten aber dennoch von Anfang an klar in das Spiel einzusteigen. Dies gelang sehr gut und der erste Satz endete mit 6-2 und auch der zweite Satz ging deutlich mit 6-0 gewonnen.

Nach einem guten Start folgte im Anschluss direkt das Spiel gegen die Skull die ihr 10-jähriges Bestehen zu feiern haben.  Auch in diesem Spiel fang man direkt gut hinein und hatte stets die richtige taktische Antwort parat und konnte sich mit 6-0 und 6-1 erneut klar durchsetzen. Somit stand man als Gruppensieger fest.

In der darauffolgenden Gruppenphase kam es zu einem ersten Höhepunkt und Leckerbissen des Turniers. Die Zonenkinder (Gesamtranglisten 5.) gegen die AllstarZ (Gesamtranglisten 1.).

Bei den Zonenkindern stand Masse mit Klasse auf dem Zettel; viele Spieler die alle individuell stark sind und es zu wissen dem Gegner ihr Spiel aufzudrücken. Trotz einiger langer und umkämpfter Züge fand man nie richtig den Anschluss und verlor verdient mit 6-2 und 6-3, wobei es gerade im zweiten Satz stellenweise 3-3 stand.

Um sich die Chance auf das Viertelfinale zu wahren stand man nun unter Druck und musste unbedingt gegen die Leipziger Nachtwache gewinnen.

Mit diesem Druck wusste man gut umzugehen und man setze die taktischen Anweisungen um und siegte daher mit 6-1 und 6-0.

Im ersten Sonntagsspiel trat man gegen Victim aus Rethwich an, dem Serien-Jugendmeister welcher erst vor einigen Wochen in Kiel im Finale einige Probleme gegen die AllstarZ bereitet hatte. Verstärkt wurde man jedoch durch Ippo, der extra für die Endrunde nachgereist war. Die jungen Wilden wussten erneut den alten Hasen Paroli zu bieten und blieben stets in Schlagdistanz aber dennoch konnte man sich mit 6-3 und 6-4 am Ende durchsetzen.

Das  Halbfinale bestand aus den beiden letztjährigen Finalen: Rigor Mortis vs. HaWu AllstarZ. Ein Spiel, was es in der letzten Saison öfters gegeben hat und man nie wissen konnte wer sich hier als Sieger hervor tut.

Die rot-schwarzen Berliner rührten Beton an und damit taten sich die AllstarZ schwer. Man konnte wenige offensive Druckpunkte setzen und daher musste man sich mit 6-3 und 6-2 geschlagen geben.

Somit blieb nur noch das kleine Fiale um Platz 3 und hier hieß der Gegner Falco Jugger aus Berlin. In der letzten Partie des Tages riefen die AllstarZ nochmals alles ab und spielten stark auf. Mit 6-2 und 6-2 ging der letzte Platz auf dem Treppchen somit an die AllstarZ die sich anstatt um einen Paltz zu verbessern leider um einem Platz verschlechtert haben.

Im Final standen sich zwei Schwergewichte gegenüber. Rigor Mortis aus Berlin vs. Zonenkinder. Ein  Klassiker.

Die Zonenkinder spielten sich vom ersten Stein an in einen Rausch und legten los wie die Feuerwehr. Mit 5-2, 5-3 und 5-3 zeigte man eindrucksvoll wie stark man bereits in dieser neuen Saison ist.

Trainingscamp 2017

Vom 14.04. bis zum 16.04.2017 befand sich der 1. Jugger-Club Hagen e.V. im Trainingscamp. Die Übernachtung war in der Jugendherberge DJH in Bonn. Bereits am Anreisetag hatte uns das Jugger Fieber gepackt und bei dem schönen Wetter wollten wir noch mal alle juggern.

Leider gab es noch Komplikationen mit dem Trainingsplatz. So musste unser erstes „Training“ auf einer Bauernwiese stattfinden. Paar Duelle mit anschließenden Zombie Jugger sollte das Trainingscamp einläuten. Anschließend gab es um 19:30 Uhr Abendessen und ein gemeinsamer Teamabend mit Gesellschaftsspielen.

Der frühe Spieler fängt den Jugg. Samstag gab es direkt um 8 Uhr Frühstück und gegen 10:30 Uhr ging die erste Trainingseinheit los. Aufwärmen, Dehnen und dann teilten wir uns auf, sodass wir auch einzel Training machen konnten. Die Zeit ging wie im Flug rum und schon um 13:00 Uhr gab es bereits Mittagessen. Nach einer kurzen Pause und einem kleinen Einkauf, hieß es um 16:00 Uhr wieder Training.

Nach einen weiterem Aufwärmspiel wurde dann auf dem großen Feld 5 gegen 5 Jugger gespielt.
Kaum fängt man an, hört der Spaß schon auf. Um 17:30 Uhr war das Training auch schon wieder zu Ende. Kurze Verschnaufpause, ein leckeres Abendessen und anschließend wieder zusammen den Abend verbringen.

Sonntag gab es nach dem Frühstück das große Einpacken und Auschecken, dann noch eine Trainingseinheit von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr mit anschließenden Mittagessen.

Um ca. 14:00 Uhr sind wir dann zurück Richtung Hagen gefahren.

Fazit: Ein schönes Juggerreiches Wochenende, trotz Regen und Hagel, jeder hat mitgemacht, alle waren immer Pünktlich, Essen und Unterkunft waren in Ordnung, ein Tag mehr hätte nicht geschadet, um auch was außerhalb des Juggers mit den Leuten zu unternehmen. Nächstes Jahr wieder gerne.

Bändchen-Turnier

baendchenposterHiermit laden wir alle juggerinteressierten Menschen recht herzlich ein. Kommt vorbei und nehmt teil, eine vorherige Anmeldung bei uns ist nicht notwendig. Uns steht die Halle zur Verfügung und daher nutzen wir diese den ganzen Tag (Großfeldspiel, 2x 100 Steine, Lanze + Endtip + Filamentkette erlaubt)

Neue Mitgliedsbeiträge

Hiermit erinnern wir erneut an die neuen Mitgliedsbeiträge ab dem 01.01.2017!

Gem. der diesjährigen Jahreshauptversammlung fallen pro Vereinsmitglied 6 Euro/Monat an.